Top banner
Top banner
Top banner
STUDIE: In den Vereinigten Staaten kaufen junge Menschen in Drogerien E-Zigaretten

STUDIE: In den Vereinigten Staaten kaufen junge Menschen in Drogerien E-Zigaretten

Laut einer Studie, die am Montag auf der jährlichen wissenschaftlichen Tagung des die American Academy of Health Behavior 2019Jugendliche von 12 bis 17 würden 5,2-mal häufiger E-Zigaretten in Drogerien kaufen als an anderen Orten. Nach Ansicht der Forscher könnte diese Art von Informationen dazu beitragen, dass die E-Zigarette jungen Menschen nicht zugänglich ist, selbst wenn es ein harter Kampf ist.


INFORMIERT ELTERN DES HERKUNFTES VON KINDERN GEKAUFTEN E-ZIGARETTEN!


Eine Studie weist auf das signifikante Vorhandensein von Dampfprodukten in US-amerikanischen Drogerien hin. In den Vereinigten Staaten und im englischen Kanada ist eine Drogerie eine kommerzielle Einrichtung, einschließlich einer Apotheke, dem Verkauf verschiedener Produkte (Tabakwaren, Zeitungen, ...). Diese Art von Einrichtung ist täglich geöffnet und schließt nur vier sechs Stunden pro Tag.

Diese Studie wurde am Montag auf dem jährlichen wissenschaftlichen Treffen von vorgestellt die American Academy of Health Behavior 2019 gibt an, dass junge Menschen im Alter von 12 bis 17 5,2-mal häufiger E-Zigaretten in Drogerien kaufen würden als an anderen Orten. Außerdem kauften junge Menschen 4,4-mal häufiger E-Zigaretten in einem Vape-Shop und 3,3-mal häufiger an einem Mall-Kiosk.

Ashley Merianos - Cincinnati Universität

« Wir müssen Eltern und Gemeindemitglieder über die Quelle der E-Zigaretten informieren, die ihre Kinder kaufen"Sagte Ashley Merianos, Forscher an der Universität von Cincinnati und Autor der Studie, in einer Pressemitteilung. " Wir brauchen Programme zur Raucherprävention, um Informationen über E-Zigaretten hinzuzufügen »

Ashley Merianos analysierte Daten von fast 1 600-Jugendlichen, die an der nationalen Tabakumfrage von 2016 teilgenommen hatten, und berichtete, dass sie innerhalb der 30-Tage nach der Teilnahme an der Umfrage E-Zigaretten verwendet habe. Sie stellte fest, dass mehr als 13% der Jugendlichen, die von 12 bis 17 gealtert waren, täglich mit der elektronischen Zigarette berichteten.

Dieser Bericht erscheint einige Monate nach dem Food and Drug Administration kündigte eine radikale Regulierung an, die den Verkauf von E-Zigaretten auf ein Mindestalter beschränkt. Diese Initiative zielte darauf ab, den Verbrauch von E-Zigaretten bei jungen Menschen zu reduzieren.

Auf Druck der FDA, des Riesen der E-Zigarette, Juulgestoppt, aromatisierte Kapseln in Geschäften zu verkaufen. Sie können jedoch immer noch online gekauft werden, wo laut Merianos 2,5-mal häufiger junge Nutzer Produkte aus dem Vape kaufen.

Deshalb fordert sie die FDA auf, den Online-Verkauf von E-Zigaretten einzuschränken, und die Regierungen der Regierungen, das gesetzliche Mindestalter für den Kauf von Dampfprodukten bei 21 zu erhöhen. Merianos weiß jedoch, dass der Kampf nicht einfach sein wird. " Das Internet ist sehr schwer zu regulieren, insbesondere für den Verkauf von elektronischen Zigaretten"Sagte sie.

Frequenz : Upi.com

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Mit Leidenschaft für Journalismus entschied ich mich, in 2017 der Redaktion von Vapoteurs.net beizutreten, um hauptsächlich mit vape news in Nordamerika (Kanada, USA) zu arbeiten.

Hinterlasse eine Antwort