WIRTSCHAFT: Imperial Brands wird 115 Millionen Euro in seine blaue E-Zigarette investieren.

WIRTSCHAFT: Imperial Brands wird 115 Millionen Euro in seine blaue E-Zigarette investieren.

Die britische Gruppe Imperial Brands hat kürzlich eine Erhöhung ihrer Investitionen in die Marke e-cigarette blu angekündigt. Am Dienstag gab die Gruppe bekannt, dass die Gewinne über den Jahresprognosen lagen.


EINE INVESTITION IN BEHEIZTES TABAK UND INSBESONDERE VAPOTAGE!


Die Gruppe Kaiserliche Marken könnte die Lücke schließen, die es derzeit mit seinen Wettbewerbern hat Philip Morris et British American Tobacco (BAT). Nach Aussage des Geschäftsführers der Gruppe könnte in 2019 ein neues Produkt für erhitztes Tabak nach Japan kommen.

Noch wichtiger ist, dass Imperial Brands auch seine Investitionen in seine Marke für blaue E-Zigaretten auf rund 50 erhöhen wird 100 Millionen Pfund (115 Mio.) in den nächsten sechs Monaten. Das Unternehmen führt auch Gespräche mit den Gesundheitsbehörden in den Vereinigten Staaten über die Einführung einer neuen "vernetzten" E-Zigarette mit integrierter Altersüberprüfung, sagte der CEO. Alison Cooper.

Das neue vernetzte Modell könnte bereits im nächsten Jahr auf den Markt gebracht werden, wenn die FDA den jungen Menschen zu einer Priorität macht. "Wir glauben, dass Imperial seine Anleger weiterhin mit seinen Produkten zur Risikominderung überraschen wird", sagte er. Owen BennettAnalytiker Jefferies.

Die Imperial Brands-Gruppe gab im September einen Umsatz von 7,73 Milliarden Pfund bei 30 bekannt, ein Plus von 2,1% im Vergleich zum Vorjahr.

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Mit Leidenschaft für Journalismus entschied ich mich, in 2017 der Redaktion von Vapoteurs.net beizutreten, um hauptsächlich mit vape news in Nordamerika (Kanada, USA) zu arbeiten.