Top banner
VEREINIGTE STAATEN: Der Prozess gegen Juul in North Carolina, ein "leichtfertiger" Angriff und Unwissenheit ...

VEREINIGTE STAATEN: Der Prozess gegen Juul in North Carolina, ein "leichtfertiger" Angriff und Unwissenheit ...

Der Prozess letzte Woche eingereicht vom Generalstaatsanwalt von North Carolina in den USA gegen den E-Zigarettenhersteller JUUL ist nicht alles, wie es scheint! Dies ist auf jeden Fall der Rat eines Experten für Regierungsbeziehungen an einen in Illinois ansässigen Think Tank für den freien Markt.


George Jamerson, Direktor für Regierungsbeziehungen am Heartland Institute

JUUL IN GERECHTIGKEIT, FURCHT UND IGNORANZ EIN PRODUKT DER RISIKOREDUZIERUNG!


« Es ist die gleiche alte Situation" , sagte George Jamerson, Direktor für Regierungsbeziehungen bei Das Heartland Institute. " Es ist politisch praktisch. Dieser Prozess ist leichtfertig und bedeutet politische Verlegenheit. ""

Nach dieser Klage, die letzte Woche vom Generalstaatsanwalt von North Carolina eingereicht wurde, ist George Jamerson im Missverständnis, für ihn ist klar: Die Befürworter dieses Rechtsstreits gegen Juul sprechen oft in Unwissenheit.

« Es gibt Eltern, die Maßnahmen fordern, weil sie glauben, dass E-Zigaretten wie normale Zigaretten sind, die nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein könnten.", hat er erklärt.

« Aber Politiker können leicht Punkte sammeln und "Big Tobacco" in Angriff nehmen. Die ständigen Behauptungen, dass E-Zigaretten „ein Tor zur Verwendung brennbarer Zigaretten“ sind, sind offensichtlich falsch und werden von keinen Daten gestützt.  "Er addiert.

In der im Mai in North Carolina beim Durham County Superior Court eingereichten 15-Klage wird dies durch eine Klage bestätigt Juul Minimierung der Nikotinkonzentration in den Produkten und Vermarktung der Patronen mit minimalem Risiko. Das Unternehmen wird auch angegriffen, weil Jugendliche in Anzeigen von Juul Labs gezielt angesprochen wurden.

« Juul zielte auf junge Leute als Kunden abSagte Herr Stein in einer Erklärung, die kurz nach Einreichung der Beschwerde abgegeben wurde. Diese Klage ist die erste ihrer Art, die ein Staat gegen den berühmten Zigarettenhersteller eingereicht hat e.

Steins Behauptungen, dass JUUL seine Produkte an Kinder vermarktet, basieren größtenteils auf Juuls vorgeschlagenen Aromen, sagte Jamerson.

« Sie sagen, dass einige Geschmacksrichtungen für Kinder vermarktet werden, was einfach nicht stimmt “, sagte er. „Aromen sind der Hauptgrund, warum E-Zigaretten das Rauchen bei Erwachsenen so effektiv reduzieren. »

Laut George Jameson könnte ein Sieg in North Carolina in dieser Klage zu einem reinen und einfachen Verbot von Aromen in E-Liquids führen.

« Dies wird Munition für ein Aromaverbot geben, und ein Aromaverbot wäre in vielerlei Hinsicht ein De-facto-Verbot von Dampferzeugnissen", hat er erklärt. "" Sie nehmen den Reiz jener Produkte weg, die helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, was sie natürlich als Sieg ansehen, aber in Wirklichkeit wird der vermehrte Gebrauch brennbarer Zigaretten unbeabsichtigte Folgen haben. »

 

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Mit Leidenschaft für Journalismus entschied ich mich, in 2017 der Redaktion von Vapoteurs.net beizutreten, um hauptsächlich mit vape news in Nordamerika (Kanada, USA) zu arbeiten.