Top banner
Top banner
Top banner
CHINA: Die Stadt Shenzhen verbietet E-Zigaretten an öffentlichen Orten!

CHINA: Die Stadt Shenzhen verbietet E-Zigaretten an öffentlichen Orten!

Halluzinieren! Wenn es eine Stadt gibt oder mit einem Verbot von E-Zigaretten nicht gerechnet wurde, ist es Shenzhen, wo mindestens 90% aus den auf dem Markt erhältlichen Vaping-Produkten stammt. In diesem südchinesischen Vorort wurde die E-Zigarette kürzlich auf die Raucherliste gesetzt, was das Rauchverbot an öffentlichen Orten weiter verschärft.


DER VAPE-HEAD DER WELT VERBOTEN DEN GEBRAUCH IN ÖFFENTLICHEN ORTEN


Die Stadt Shenzhen, in der viele Firmen ansässig sind, die E-Zigaretten herstellen, hat die Verwendung der E-Zigarette an öffentlichen Orten gerade verboten. Überraschend? Naja nicht wirklich!

In China ist das Rauchen in allen öffentlichen Räumen, Arbeitsstätten und öffentlichen Verkehrsmitteln verboten. Es gibt jedoch einige Kontroversen darüber, ob E-Zigaretten in die Kategorie der Anti-Tabak-Produkte fallen sollten.

Gemäß den neuen Bestimmungen ist das Rauchen an öffentlichen Orten in Shenzhen verboten, einschließlich Bushaltestellen und Warteräumen in öffentlichen Einrichtungen. Diese Entscheidung folgt der Doktrin anderer chinesischer Städte, darunter Hongkong, Macao, Hangzhou und Nanning, die ähnliche Verbote für E-Zigaretten haben.

Laut einem Bericht, der im Mai vom chinesischen Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten veröffentlicht wurde, machen junge Menschen den größten Teil der Konsumenten von E-Zigaretten aus. Demnach hätte sich die Auslastung von 2015 auf 2018 erhöht.

Wenn wir uns auf das Projekt beziehen Ein gesunder China 2030 "Das in 2016 veröffentlichte Land hat sich zum Ziel gesetzt, die Rate des Rauchens (und des Vaping a priori) in 15-Jahren und darüber um 20% gegenüber derzeit 2030% zu senken.

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Mit Leidenschaft für Journalismus entschied ich mich, in 2017 der Redaktion von Vapoteurs.net beizutreten, um hauptsächlich mit vape news in Nordamerika (Kanada, USA) zu arbeiten.

Hinterlasse eine Antwort