Top banner
Top banner
Top banner
Top banner
SCHOTTLAND: Mehr als 100 000 £ Voke-Kits für Gefängnisse im Land.

SCHOTTLAND: Mehr als 100 000 £ Voke-Kits für Gefängnisse im Land.

In Schottland wird darauf geachtet, Gefängnisinsassen nicht in Schwierigkeiten zu lassen. Nach einem Ende November in Kraft getretenen Rauchverbot in Strafvollzugsanstalten des Landes wurde mehr als 100 000 £ für die Bereitstellung von Tierkits für Gefangene ausgegeben.


7500 NATIONAL VERTEILTE VAPTAGE-KITS IN GEFÄNGNIS


Nach dem Rauchverbot in den schottischen Gefängnissen, das Ende November in Kraft trat, wurde mehr als 100 000 £ ausgegeben, um Gefangene kostenlos mit E-Zigaretten zu versorgen.

Der schottische Gefängnisdienst hat ungefähr 7 500 Vaping-Kits verteilt, die besagen, dass dies zu langfristigen Einsparungen führen würde, indem die Gesundheit von Mitarbeitern und Insassen verbessert wird. In Schottland ist bekannt, dass etwa 72% der Gefangenen rauchen, verglichen mit 16% der Gesamtbevölkerung des Landes.

Als Antwort auf eine Anfrage nach Zugang zu Informationen erklärte der schottische Gefängnisdienst, dass die Gesamtkosten des "Vaping" -Verfahrens ungefähr £ 150 000 betragen würden. Jedes von der Strafvollzugsanstalt gelieferte Vape-Kit umfasst eine E-Zigarette, ein Ladegerät und eine Packung mit drei aromatisierten E-Liquids zum Preis von etwa 14.

« Dies ist ein sehr positiver Schritt für das Wohlergehen der Insassen und der Menschen, die für uns arbeiten", Sagte der SPS-Sprecher, Tom Fox. Er fügt hinzu " Ich denke, es ist gut angelegtes Geld. Die gesundheitlichen Vorteile unserer Mitarbeiter und unserer Mitarbeiter überwiegen bei weitem die Anfangskosten des Programmstarts. »

Laut der SPS hätte die Luftqualität in Gefängnissen seit dem Tabakverbot durchschnittlich um 80% zugenommen. BBC Scotland sprach mit Insassen des HMP Edinburgh, die sagten, dass die Vaping-Kits das Rauchverbot erträglicher machten.

« Es gab nicht viele Probleme oder ähnliches, seit das Rauchverbot in Kraft getreten ist ... und das, weil wir E-Zigaretten hatten."Sagte ein Gefangener.


Ein Verbot, das zu weit geht?


Simon Clark, Direktor der Tobacco Advocacy Group, sagte, das Rauchverbot in Gefängnissen gehe zu weit. " Zumindest sollten Insassen draußen auf einem Hof ​​oder in einem Raucherbereich rauchen dürfen"Sagte er. " Dampfen kann einige Gefangene befriedigen, aber für viele kann Dampfen das Rauchen nicht ersetzen.«.

Ein echtes Dilemma für die Gefängnisse im Land, die wissen, dass die Gefangenen ab April selbst für ihre Ausrüstung und ihre elektronischen Flüssigkeiten bezahlen werden.

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Zurück: REVIEW / TEST: Vice RDA von Vape Porn
Weiter: REVUE / TEST: Apfelrhabarber (Haiku Range) von Vaporium

Über den Autor

Mit Leidenschaft für Journalismus entschied ich mich, in 2017 der Redaktion von Vapoteurs.net beizutreten, um hauptsächlich mit vape news in Nordamerika (Kanada, USA) zu arbeiten.

Hinterlasse eine Antwort