Top banner
Top banner
Top banner
RICHTIG: 1 Monate Haft wegen Diebstahls einer E-Zigarette in einem Tabakladen!

RICHTIG: 1 Monate Haft wegen Diebstahls einer E-Zigarette in einem Tabakladen!

Die 18 Oktober 2017 in Saint-Gaudens, Olivier betritt einen Tabakladen und stiehlt eine E-Zigarette. Dank CCTV wird er entdeckt und dann eingesperrt. Seit 25 im Juli 2018 geknackt, ist das Gericht den Anforderungen der Staatsanwaltschaft gefolgt und hat dem Inhaftierten 1 Monate Gefängnisstrafe zugefügt.


EIN "EINFACHER" DIEBSTAHL VON E-ZIGARETTE UND EINE STRAFE VON EINEM MONAT PRISON CLOSES!


Olivier, 27 Jahre, der dunkle Look, auch eisig, mit zusammengebissenen Zähnen, erscheint im Karton. Er ist in den "bloßen" Diebstahl einer elektronischen Zigarette verwickelt, der angesichts seiner schweren Vorstrafen trivial erscheinen mag, aber die Gerechtigkeit muss ungeachtet der Straftat bestehen. Gefangen seit 25 Juli 2018, verbüßt ​​er eine Haftstrafe in Perpignan. Eine Gefängniseskorte holte ihn aus dem Gefängnis und brachte ihn zum TGI de Saint-Gaudens.

Wenn wir die Haushaltsschwierigkeiten des Justizministeriums kennen und wissen, dass alle durch den Personenverkehr entstandenen Kosten (eskortiert zu 3) zuzüglich der Transportkosten, können wir die Wirtschaft nicht dazu bewegen, dies zu denken Eine einfache Videokonferenz hätte sehr gut funktioniert. Short.

Am 18 Oktober 2017 in Saint-Gaudens betritt Olivier mit seiner elektronischen Zigarette einen Tabakladen und bittet ihn um Informationen über neue Produkte, die ihm der Manager präsentiert. Letzterer entfernt sich einige Momente von der Theke. Olivier greift nach dem Gegenstand, den er schnell in die Tasche steckt und gibt vor, nicht interessiert zu sein, und verschwindet. Erst am Nachmittag stellt der Manager fest, dass ihm eine elektronische Zigarette fehlt. Im Zweifelsfall konsultiert er CCTV. Seine Befürchtung wird durch Lesen bestätigt, oder wir sehen, wie Olivier dieses Produkt stiehlt. Eine Beschwerde wird am 21 Oktober eingereicht. Identifiziert wird Olivier zum Kommissariat gerufen.

Im Gerichtssaal antwortet er unbesonnen auf die Fragen des Präsidenten: "Ich habe nichts genommen, ich habe gerade meine elektronische Zigarette gefunden. Auf Drängen des Präsidenten fügt Olivier hinzu: "Ich habe nichts anderes zu sagen. Bring mich zurück ins Gefängnis. Bei Bedarf erstatte ich".
Psychiatrisches Fachwissen zeigt Verhaltensstörungen, aber keine Veränderung oder Aufhebung der Unterscheidungskraft. Die Staatsanwaltschaft erwähnt die schwere Vorstrafe von 27-Erwähnungen, einschließlich wiederkehrender Raubüberfälle. Es erfordert eine Haftstrafe.

Meister Jarlan Soriano, Rat des Angeklagten, minimiert die Bedeutung dieser Art von Flug ", die als Lebensmittel beschrieben werden kann", sagt sie. "Mein Klient hat nicht freiwillig gehandelt"Sagt der Anwalt. Bestraf ihn nicht weiterSie schließt. Nach der Beratung folgt das Gericht den Anforderungen der Staatsanwaltschaft und verurteilt den Inhaftierten zu 1 Monaten Haft. Dreißig Minuten waren genug, damit die Justiz verstreichen konnte. Olivier und die Eskorte gingen zurück nach Perpignan.

Frequenz : Ladepeche.fr/

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Nach einer Ausbildung zum Kommunikationsfachmann kümmere ich mich einerseits um soziale Netzwerke Vapelier OLF, bin aber auch Redakteur für Vapoteurs.net.

Hinterlasse eine Antwort