Top banner
Top banner
Top banner
KANADA: E-Zigarette beschuldigt, "eine neue Generation von Rauchern" geschaffen zu haben

KANADA: E-Zigarette beschuldigt, "eine neue Generation von Rauchern" geschaffen zu haben

In Kanada treffen sich Raucherentwöhnungsspezialisten bis Samstag in Ottawa, um neue Trends in diesem Bereich zu diskutieren. Ein Anliegen dieser Experten ist die verstärkte Verwendung von E-Zigaretten durch junge Menschen.


"WIR EMPFEHLEN NICHT DIE VERWENDUNG VON E-ZIGARETTE"


Es gibt Anzeichen dafür, dass das Rauchen von Jugendlichen zum ersten Mal in den Jahren 20 oder 30 steigt, zeigt an Dr. Andrew Pipeein Weltmarktführer. Wir glauben, dass zwischen diesen Geräten und diesem Phänomen ein Zusammenhang besteht. Der Arzt geht davon aus, dass durch das Dampfen eine neue Generation von Rauchern entstehen kann, und Statistiken stützen dies.

« Das Einatmen von Propylenglykol und Benzol ist keine Empfehlung für Ihr Wohlbefinden - Annie-Martine Lafaille

Laut dem in 2016-2017 veröffentlichten Quebec Secondary School Health Survey hatten 29% der Schüler bereits zu Lebzeiten E-Zigaretten ausprobiert und 11% hatte sie in den letzten 30-Tagen verwendet. Der Anteil der Schüler, die Zigaretten rauchten, betrug 5%. In Ontario schätzte das Zentrum für Sucht und psychische Gesundheit (CAMH) in 2017, dass 10,7% der Schüler im 7e-Jahr des 12e-Jahres die elektronische Zigarette im letzten Jahr verwendet hatten, während 7% angab, eine gewöhnliche Zigarette zu rauchen.

Es ist heutzutage viel trendiger als die Zigarette, explique Gabriel Chartrand, ein Anhänger des Dampfens. Es ist mehr toleriert, aber es ist immer noch [für meine Nichtraucherfreunde]. Ich bin immer noch Raucher.

Experten sagen, dass die gesundheitlichen Dampfrisiken noch nicht eindeutig belegt sind.

Obwohl wir erkennen, dass es möglicherweise weniger schädlich ist als herkömmlicher Tabak, empfehlen wir die Verwendung bei weitem nicht, da das Einatmen von Propylenglykol und Benzol offensichtlich keine Empfehlung für Ihr Wohlbefinden isterklärt der Planungsbeauftragte der Direktion für öffentliche Gesundheit des Outaouais Health and Social Services Center (CISSS), Annie-Martine Lafaille.

Frequenz : Ici.radio-canada.ca/

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Mit Leidenschaft für Journalismus entschied ich mich, in 2017 der Redaktion von Vapoteurs.net beizutreten, um hauptsächlich mit vape news in Nordamerika (Kanada, USA) zu arbeiten.

Hinterlasse eine Antwort