Top banner
VEREINIGTE STAATEN: Immer mehr Amerikaner halten E-Zigaretten für schädlich!

VEREINIGTE STAATEN: Immer mehr Amerikaner halten E-Zigaretten für schädlich!

Verdacht, "epidemische" Bewegung, während die Sicherheit der E-Zigarette in den Vereinigten Staaten immer mehr Bedenken aufwirft, denken immer mehr amerikanische Erwachsene, dass Vaping genauso gefährlich ist wie das Rauchen von Zigaretten.


STANTON GLANTZ NUTZEN SIE DEN VORTEIL, UM DIE E-ZIGARETTE ZU DRÜCKEN!


Laut einer Analyse von zwei Umfragen ist die Zahl der Personen, die E-Zigaretten als weniger schädlich als Tabak betrachten, zwischen 2012 und 2017 erheblich zurückgegangen. Im ersten Fall fiel der Prozentsatz um 16 Punkte von 51 auf 35%. Im anderen Fall war der Unterschied geringer, aber immer noch signifikant und stieg im angegebenen Zeitraum von 39% auf 34%.

Diese Einstellungsänderungen " könnte einige erwachsene Raucher davon abhalten, auf E-Zigaretten umzusteigen„Sagte der Hauptermittler Jidong Huang. Er ist außerordentlicher Professor für Gesundheitspolitik und -management an der Georgia State University in Atlanta. Die Ergebnisse der Studie wurden online in der veröffentlicht JAMA-Netzwerk geöffnet.

Stanton GlantzDer Direktor des Zentrums für Forschung und Bildung im Bereich der Tabakkontrolle an der Universität von Kalifornien in San Francisco sagte, die öffentliche Wahrnehmung bewege sich in die richtige Richtung.

« Je mehr wir über E-Zigaretten lernen, desto gefährlicher sehen sie aus„Sagte Glantz. Er wies darauf hin, dass die Forschung das Dampfen mit einem erhöhten Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle, Atemwegserkrankungen und möglicherweise Krebs in Verbindung gebracht hat.

Stanton Glantz, der den Leitartikel schrieb, der die Studie begleitete, sagt, er sei immer weniger davon überzeugt, dass E-Zigaretten weniger riskant seien.

« Die Tatsache, dass E-Zigaretten im Laufe der Zeit gefährlicher sind, ist in der Öffentlichkeit eine genaue Wahrnehmung", hat er erklärt. "" Die Idee, dass E-Zigaretten harmlos sind, verblasst, was gut ist. »


EIN VAPE IN DEN VEREINIGTEN STAATEN GESTRICHEN UND DENOUNCIERT!


Das Team von Jidong Huang stellte fest, dass im Untersuchungszeitraum der Prozentsatz der amerikanischen Erwachsenen, die E-Zigaretten als schädlich betrachteten, zunahm.

In 2012 berichteten 46% der Befragten an nationalen Umfragen zum Gesundheitsverlauf, dass E-Zigaretten genauso schädlich seien wie herkömmliche Zigaretten. Diese Nummer wurde in 56 in 2017% geändert. Im gleichen Zeitraum stieg die Anzahl der Personen, die E-Zigaretten als schädlicher empfanden als reguläre Zigaretten, von 3% auf 10%.

Die Ergebnisse waren unter den Teilnehmern an Tabakproduktumfragen und der Risikowahrnehmung ähnlich. Der Prozentsatz der Menschen, die E-Zigaretten als schlecht wie normale Zigaretten betrachten, ist von 12% 2012 auf 36% 2017 gestiegen.

Die Forscher fanden aber auch Bedenken. Obwohl es E-Zigaretten seit mehr als einem Jahrzehnt gibt, kann ein Viertel der amerikanischen Erwachsenen ab 2017 die Auswirkungen von Rauchen und Vape auf die Gesundheit nicht vergleichen.

 » Unsere Studienergebnisse unterstreichen die dringende Notwendigkeit einer genauen Kommunikation mit wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Gesundheitsrisiken von E-Zigaretten „Sagte Huang.

 

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Mit Leidenschaft für Journalismus entschied ich mich, in 2017 der Redaktion von Vapoteurs.net beizutreten, um hauptsächlich mit vape news in Nordamerika (Kanada, USA) zu arbeiten.