Top banner
Top banner
Top banner
VEREINIGTES KÖNIGREICH: In NHS-Krankenhäusern werden Vape-Läden eröffnet!

VEREINIGTES KÖNIGREICH: In NHS-Krankenhäusern werden Vape-Läden eröffnet!

Neuer Beweis, dass Großbritannien den meisten Nachbarn voraus ist, wenn es darum geht, Vaping als Instrument zur Risikominderung zu akzeptieren. Vor nicht allzu langer Zeit haben zwei Krankenhäuser des National Health Service (NHS) in den Midlands Vape-Läden eröffnet, um Patienten dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören!


TABAK VERBOTEN, VAPOTAGE DRÜCKEN!


Um dem Rauchen ein Ende zu setzen, hat Großbritannien verstanden, dass es nicht ausreicht, die Geldbörsen der Raucher zu schmuggeln! In den Midlands bieten jetzt zwei NHS-Krankenhäuser E-Zigaretten in Vape-Läden an. Die Geschäfte haben begonnen, E-Zigaretten an Patienten und Besucher zu verkaufen, und gleichzeitig wurden Geldstrafen in Höhe von 50 £ für diejenigen verhängt, die geraucht werden.

Dies geschieht, da die Regierung Pläne entwickelt, das Rauchen in Großbritannien durch 2030 zu unterbinden. Die Vorschläge sollen auch die Tabakindustrie dazu verpflichten, anstelle des NHS Programme zur Raucherentwöhnung zu finanzieren.

Le Sandwell General Hospital aus West Bromwich und der Stadtkrankenhaus Birmingham hat beide Vape Shops eröffnet, die von geführt werden Ecigwizard. Dies ist Teil einer umfassenderen Strategie, um Websites vollständig "rauchfrei" zu machen, bei denen aus Zigarettenschutzräumen Vaping-Bereiche werden.

Das Rauchverbot wird von Sicherheitskräften und CCTV-Kameras überwacht, während das Rauchen im Freien gestattet ist, sofern es von den Türen entfernt wird.

Le Dr. David Carruthers, Medical Director of Trust, sagte: » Der Vorstand und unsere klinischen Leiter sind sich einig, dass Rauchen tötet. In Anbetracht dieser einfachen Wahrheit können wir das Rauchen auf unseren Standorten nicht länger tolerieren, auch nicht in Notunterkünften oder Autos. Jede Alternative ist verfügbar und wir bitten Besucher und Patienten, mit uns zusammenzuarbeiten, um diese Änderungen umzusetzen. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, sparen Sie Geld und verbessern Ihre Gesundheit. Das Ende des Passivrauchens an unseren Standorten ist eine Notwendigkeit für die öffentliche Gesundheit. »


VERBOTEN SIE DEN VAPE, EIN WIRKLICHER ANGRIFF AUF DIE ÖFFENTLICHE GESUNDHEIT!


Seit Jahren die Public Health England (PHE) hat alle Anstrengungen unternommen, um zu behaupten, dass Dämpfe 95% weniger schädlich sind als Rauchen. Letztes Jahr forderte er die Krankenhäuser auf, anzufangen Verkaufen Sie E-Zigaretten und lassen Sie die Patienten drinnen und sogar in den Zimmern rauchen.

Die Beamten forderten die Krankenhäuser außerdem auf, die Raucherunterkünfte durch Eßzimmer zu ersetzen, und sagten, die Patienten sollten sogar ins Bett gehen dürfen, wenn sie nur ein einziges Zimmer hätten.

Joe Lucas, verantwortlich für den Einzelhandel bei Ecigwizard, sagte: " Wir freuen uns sehr, die Eröffnung unserer beiden Filialen in Sandwell und im City Hospital bekannt zu geben, was den Nichtraucherstatus des Trusts stärkt. Wir möchten Vaping als Alternative zum Rauchen anbieten, um Menschen dabei zu helfen, ihren Konsum zu reduzieren oder mit dem Rauchen aufzuhören. »

John Dunne, Direktor Vaping Industry Association in Großbritanniensagte: " Da die Regierung einen Plan zur vollständigen Beseitigung des Rauchens durch 2030 ankündigt, werden wir mehr Menschen, Organisationen und Institutionen brauchen, um mutige und schrittweise Maßnahmen zur Bekämpfung des Tabakkonsums zu ergreifen. Genau wie bei Sandwell und West Birmingham NHS Trust. »Hinzufügen» Verbotsrichtlinien, die den Vape genauso behandeln wie das Rauchen, setzen die Menschen weiterhin Tabakmissetaten aus und riskieren, den enormen Nutzen für die öffentliche Gesundheit der Vaper zu verpassen «.

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Nach einer Ausbildung zum Kommunikationsfachmann kümmere ich mich einerseits um soziale Netzwerke Vapelier OLF, bin aber auch Redakteur für Vapoteurs.net.

Hinterlasse eine Antwort