Top banner
GESELLSCHAFT: Mehr als 60% der Franzosen glauben, dass E-Zigaretten dazu beitragen, den Tabakkonsum zu senken.

GESELLSCHAFT: Mehr als 60% der Franzosen glauben, dass E-Zigaretten dazu beitragen, den Tabakkonsum zu senken.

Im Laufe der Zeit scheint sich Vaping in den Köpfen der französischen Bevölkerung als echtes Instrument zur Risikominderung zu etablieren. In der Tat nach a jüngste Umfrage 60% der Franzosen glauben, dass E-Zigaretten ihren Tabakkonsum wirksam reduzieren.


Eine Position, aber auch ein Mangel an Informationen


Ist Vaping wirksam, um das Rauchen zu beenden? Diese Frage wird seit Jahren gestellt und trotz der vielen veröffentlichten Studien und Aussagen ist die Antwort kaum überzeugend. Die E-Zigarette scheint jedoch teilweise das Vertrauen der französischen Bevölkerung gewonnen zu haben. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage Odoxa realisiert für Frankreich Vapotage und am Montag, dem 18. Mai, veröffentlicht, erfahren wir, dass sechs von zehn Franzosen glauben, dass E-Zigaretten dazu beitragen, den Tabakkonsum zu senken.

Laut dieser Umfrage glauben 77% der Befragten, dass die Behörden nicht genügend Informationen zu diesem Thema bereitstellen. Sie sind auch zu 84% der Ansicht, dass die Regierung den Gebrauch der E-Zigarette besser regulieren sollte, sie aber auch als Alternative zum Tabak für Raucher fördern sollte (55%). 

Die Gründe für diese Umstellung auf E-Zigaretten sind immer noch dieselben: 56% der Befragten versuchen hauptsächlich, Geld zu sparen, wenn sie mit dem Dampfen beginnen. Dies ist hauptsächlich bei Frauen (63%) und CSP- (64%) der Fall. Schließlich möchten einige Vaper die E-Zigarette nutzen, um ihre Umgebung weniger zu ärgern (30%), während andere die Möglichkeit haben, jederzeit und an jedem Ort Nikotin zu konsumieren (23%). ).   


Eine Skepsis gegenüber der Wirksamkeit von Vape, um mit dem Rauchen aufzuhören


Während die meisten Franzosen der Meinung sind, dass die Umstellung auf Vaping dazu beitragen kann, den Tabakkonsum zu senken, stehen sie der Wirksamkeit der vollständigen Beendigung eher skeptisch gegenüber: Nur 45% von ihnen glauben daran. Die die sind überzeugter sind die exklusiven Vaper (92%). Dann kommen täglich Vaper (91%), Tabakraucher (55%) und Wirtschaftsführer (54%).

"Der Unterschied zwischen den Franzosen und den Vapern ist nicht neu und kann erklärt werden. Die Skepsis eines Großteils unserer Mitbürger gegenüber der elektronischen Zigarette hängt nicht nur mit ihren Zweifeln an ihrer Wirksamkeit zusammen. Tatsächlich beurteilt eine Mehrheit von ihnen immer noch, dass es genauso riskant (55%) oder sogar noch riskanter (9%) ist als Tabak" Analysieren Sie die Meinungsforscher.

Wir stellen fest, dass gerade die Senioren ein schlechtes Image der E-Zigarette haben: 62% der über 65-Jährigen glauben, dass die elektronische Zigarette genauso gefährlich ist wie die klassische. umgekehrt, CSP + und die höchsten Einkommen (38%), die qualifiziertesten (40%), Tabakraucher (37%) und Vaper (65%) neigen dazu zu denken, dass Vaping „weniger riskant als Tabak".

Quelle : Odoxa.fr/

 

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Mit Leidenschaft für Journalismus entschied ich mich, in 2017 der Redaktion von Vapoteurs.net beizutreten, um hauptsächlich mit vape news in Nordamerika (Kanada, USA) zu arbeiten.