Top banner
Top banner
KANADA: Die Koalition von Quebec fordert eine Steuererhöhung für Tabakerzeugnisse!

KANADA: Die Koalition von Quebec fordert eine Steuererhöhung für Tabakerzeugnisse!

In Kanada ist die Quebec-Koalition für die Tabakkontrolle ist der Auffassung, dass die Steuer erhöht werden muss, um die Zahl der Raucher zu senken. Für eine Schachtel 200-Zigaretten betragen die Steuern in Quebec $ 29,80 $. Die Provinz mit dem nächstgelegenen Betrag ist Ontario, mit Steuern in Höhe von 44,37 $ für dasselbe Produkt.


"WENN QUEBEC NICHT GEGEN EINE VERBREITENDE KRANKHEIT IMPFT! "


In einem Schreiben an die betroffenen Minister vom vergangenen November forderte die Koalition die Caquist-Regierung auf, die Provinz-Zigarettensteuer schrittweise auf das Niveau von Ontario anzuheben. Nach seinen Berechnungen könnte eine solche Erhöhung die Zahl der 21-000-Raucher verringern und unter Berücksichtigung der aktuellen Schmuggelrate Einnahmen von bis zu 195 $ generieren.

«Es gibt keine berechtigte Rechtfertigung dafür, dass eine Regierung, die sich mit der Gesundheit der Bevölkerung und insbesondere der jungen Menschen befasst, diesen günstigen Kontext nicht ausnutzt, um eine Erhöhung der Tabaksteuer einzuführen, die der Gesundheit der Bevölkerung in gleichem Maße zugute kommt zu den öffentlichen Finanzen. Durch den Ausschluss von Steuererhöhungen von Interventionen zur Verhinderung des Rauchens bei jungen Menschen ist es buchstäblich so, als hätte Quebec beschlossen, seine Kinder nicht gegen eine weit verbreitete Kinderkrankheit zu impfen."Sagt der Sprecher und Co-Direktor der Koalition, Flory Doucas.

gemäß Kanadischer SteuerzahlerverbandEine Steuererhöhung auf Tabak in Quebec ist kein Risiko, da Quebec eine der Provinzen ist, in denen die Schmuggelaktivitäten sehr hoch sind.

«Die Lösung besteht darin, mehr Geld in die Prävention, in Aufklärungskampagnen und in den Zugang zu den verschiedenen Möglichkeiten zur Raucherentwöhnung zu stecken. Ob Patches oder elektronische Zigaretten etc. Alle Quebecker wissen, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist. Das Problem sind diejenigen, die süchtig sind. Es geht nicht um Geld, sondern darum, mit dem Rauchen aufzuhören und es zugänglich zu machen, Stellt fest, der Direktor der Federation for Quebec, Renaud Brossard.

Obwohl der Schmuggelmarkt seit 2011 stetig zurückgegangen ist, ist Brossard trotz der Steuererhöhungen für 2012 und 2014 der Ansicht, dass es nicht notwendig ist, "Beleben Sie den Markt durch Steuererhöhungen".

«Wir wollen das Problem nicht lösen, wenn die Leute keine Zigaretten zum erhöhten Preis kaufen, werden sie sie geschmuggelt kaufenFügt Brossard hinzu, der eher für eine Sensibilisierung als für eine Steuererhöhung eintritt.

Frequenz : Lesoleil.com/

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Mit Leidenschaft für Journalismus entschied ich mich, in 2017 der Redaktion von Vapoteurs.net beizutreten, um hauptsächlich mit vape news in Nordamerika (Kanada, USA) zu arbeiten.

Hinterlasse eine Antwort