Top banner
Top banner
Top banner
BELGIEN: Harmonisierung des Verkaufs von "legalem Cannabis" (CBD) seit dem 1er Juli!

BELGIEN: Harmonisierung des Verkaufs von "legalem Cannabis" (CBD) seit dem 1er Juli!

Belgien wird oft als Dampferzeugnis bezeichnet, aber die Regelung für das, was die belgischen Behörden als "legal cannabis" (oder CBD) bezeichnen, wurde im vergangenen Juli ebenfalls geändert.


EINE "HARMONISIERUNG" DER REGELUNG, KEIN VERKAUF ODER KAUF ONLINE!


Die Regeln für den Verkauf von legalem (leichtem) Cannabis werden ab Juli 1er harmonisiert. Online-Kauf und Verkauf ist untersagt. Jeder Importeur muss sein Produkt registrieren und den Behörden weitere Informationen zur Verfügung stellen.

Le FPS Öffentliche Gesundheit sieht auch seine Vorrechte gestärkt. " Bisher konnten wir nur warnen "Sagt Paul Van den Meerssche, Hauptinspektor des Föderalen Öffentlichen Dienstes. " Wenn die Regeln nicht eingehalten werden, kann das Produkt beschlagnahmt werden Er fügt hinzu. " Erst wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, prüfen wir den THC-Gehalt. Das Maximum von 0,2% THC, psychoaktive Substanz, wird oft nicht überschritten, aber es passiert. »

Diese strengeren Vorschriften gelten bereits unter anderem für elektronische Zigaretten und Tabakerzeugnisse. Neben dem Online-Verkauf sind auch Einzelverkäufe untersagt: Das Produkt muss vorverpackt und mit einem Steuerstempel versehen sein. Darüber hinaus wird keine Werbung toleriert, die eine hypothetische positive Auswirkung auf die Gesundheit vermeldet.

Diese Woche diskutiert der FÖD mit der Staatsanwaltschaft, wie Geschäfte, die legales Cannabis anbieten, behandelt werden sollen.

Frequenz : Metrotime.be/

Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten
Com Innen unten

Über den Autor

Nach einer Ausbildung zum Kommunikationsfachmann kümmere ich mich einerseits um soziale Netzwerke Vapelier OLF, bin aber auch Redakteur für Vapoteurs.net.

Hinterlasse eine Antwort